Alle Module im Überblick

Publish-Modul

Der hybride Medien-Kiosk ist das Herzstück der OBCC ed2tech Applikation. Er ist in der Lage, digitale Publikationen in einer übersichtlichen und anschaulichen Art und Weise anzubieten.

Jeder Artikel kann mit zusätzlichen Inhalten angereichert werden, dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Seien es externe Quellen-Links, Links zu Artikeln mit anderslautenden Meinungen, zu weiterführenden Informationen, der Vorgeschichte zum aktuellen Inhalt, zu Erklär-Video- oder -Audio-Inhalten, Verweise auf ähnliche Artikel, Links zu Tests und Übungen oder vieles mehr. Solche Verweise lassen sich innerhalb der App direkt öffnen, so dass alle Werkzeuge nicht nur mit dem gewählten Material, sondern auch mit allen Zusatzmaterialien genutzt werden können.

Kiosk
Dashboard

Dashboard

Auf dem Dashboard bekommen Nutzer einen Überblick über ihre zu erledigenden Aufgaben. Alle für die Woche relevanten Informationen wie Wochentag, Uhrzeit, Fach und Aufgabenbeschreibung sind somit auf einem Blick verfügbar.

Anhand des aktuellen Datums erhält der Schüler einen Überblick über alle offenen Themen und Aufgaben. Diese werden auf dem iPad des Schülers gespeichert und bei bestehender Internetverbindung aktualisiert. Alle offenen Aufgaben sind vom Schüler bearbeitbar. Zudem ist es möglich, eigene Projekte anzulegen.

 

Exam-Modul

Die vielfältigen Möglichkeiten des Systems hinter OBCC ed2tech ermöglichen das Erstellen von Aufgaben verschiedenster Typen, abhängig vom Anwendungszweck und der Struktur der Gruppe von Lernenden. Unter anderem gehören diese Aufgabentypen dazu: Ja/Nein-Fragen, Multiple-Choice-Fragen, Lückentexte mit oder ohne Vorschlägen, Vergleichs- und Sortier-Aufgaben, Textaufgaben, Zuordnungen und so weiter. Zusätzlich ist für Schulen, die mit Moodle bereits ein digitales Learning-Management-System verwenden, der direkte Import einer Vielzahl von Aufgabentypen möglich.

flow_editor_preview 2000x1500
chat_modul2000x1500

Chat Modul

Das Chat-Modul besticht vorrangig durch zwei Eigenschaften: Erstens bietet es alle Möglichkeiten eines modernen Messengers, zweitens ist es umfassend DSGVO-konform.

Dank des Moduls können nicht nur zwei Personen – Lehrer mit Schüler oder Schüler mit Schüler – miteinander kommunizieren. Das Chat-Modul beinhaltet zudem Broadcast- und Gruppenchat-Funktionen. In jeder Konversation können Nutzer die ihnen aus anderen Programmen bekannten Chat-Funktionen wie Text, Sprache, Bilder, Videos, Dokumente und Links mit Hilfe des Chats nutzen. Sie sind dabei jedoch immer im sicheren Umfeld ihrer Lerngruppe unterwegs, die von ihrem Lehrer oder Lernbegleiter verwaltet und betreut wird.

Vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Punkt-zu-Punkt- und Punkt-zu-Multipunkt-Kommunikation ist bei OBCC ed2tech selbstverständlich. Gleichzeitig ist direkt in die App eine vom ed2tech-Server aus vielfältig konfigurierbare Kontrollfunktion integriert. Sie kann unter anderem – mehrsprachig – auf Begriffe reagieren und diese filtern. Mobbing und fachfremden Beschäftigungen können Lehrer so effektiv entgegengewirkten.

Task-Hub

Mit der Task-Sharing Funktion ist ein Instrument zum Austausch von Wissen und Materialien geschaffen worden. Es fördert nicht nur ein produktives Miteinander, sondern hat auch viel Potenzial, die Unterrichtsvorbereitung massiv zu verkürzen. Durch den Task-Hub sind Lehrkräfte in der Lage, ihr erarbeitetes Lehrmaterial anderen Lehrern zur Verfügung zu stellen, beziehungsweise andere Aufgaben einzusehen und zu übernehmen. Die können sie – wahlweise so wie im Task-Hub bereitgestellt oder individuell für ihren eigenen Unterricht angepasst – nutzen.

Mit Hilfe einer Such- und Filter-Funktion können die Mitglieder der Community rasch passende Aufgaben nach Klasse, Fach, Aufgabentyp, Schwierigkeitsgrad und Aktualität sortiert finden. Außerdem können sie Aufgaben direkt mit passenden Medien verknüpfen. Eine Zeitungs- oder Zeitschriftenredaktion kann beispielsweise Aufgaben zum eigenen Material erstellen und bereitstellen, um Medienarbeit unkompliziert und attraktiv zu gestalten.

Inhalte aus dem Task-Hub können Lehrer, die sie eingesehen und genutzt haben, bewerten. Diese Bewertungen dienen anderen Lehrern als Entscheidungshilfe. Außerdem können Nutzer Inhalte zu ihren Favoriten hinzufügen.

sharing_plattform2000 x 1500
kooperativer_editor2000x1500

Kooperativer Editor

Neben der Chat-Funktion liefert der kooperative Editor weitere Möglichkeiten für effektive Gruppenarbeit und das Erlernen von Team-Skills. Paar- und Gruppenarbeiten fördern die Sozial- und Kommunikationsfähigkeiten von Lernenden, und bereiten sie auf die moderne Arbeitswelt vor.

 

Teammitglieder können unkompliziert gemeinsam agieren und zeitgleich an einer Thematik arbeiten, während Mentoren über die Kommentar-Sektion die Möglichkeit haben, bei Fragen oder Unsicherheiten aus der Ferne helfend einzugreifen oder Feedback zu geben. Der Editor bietet Lehrenden oder Mentoren zusätzlich die Möglichkeit, über eine Live-Funktion für Hilfestellungen zu sorgen, falls sie feststellen, dass diese benötigt werden. Alternativ haben Lernende die Möglichkeit, aktiv Hilfe anzufordern – sei es bei Mitschülern, Lehrern oder ihren Partnern aus Mentoring-Programmen.

Flow-Editor

Mit Flow können Nutzer spannende, interaktive und multimediale Präsentationen erstellen.

Die Inhalte können mithilfe verschiedener Medien wie Grafiken, Bildern, Animationen, Videos und Texten erstellt werden. Alles folgt dem modernen Konzept des Scrollytellings: Die Präsentation erzählt eine Geschichte, durch die sich der Nutzer scrollend fortbewegt.

Wer in der Lage ist, Medien kompetent zu erstellen, der wird auch in die Lage versetzt, Medien zu prüfen und auf ihre Glaubwürdigkeit und Qualität hin zu beurteilen. Eine Klassenarbeit auf Papier erreicht niemals die oft professionelle Darstellung von zum Beispiel YouTube-Videos. Lernende können so kaum ein Verständnis für optische Wirkungen von Medien erlangen. Flow-Präsentationen hingegen halten hier problemlos mit und zeigen Schülern, wie stark die Rezeption von der Aufmachung eines Mediums abhängen kann.

Flow kann sowohl von Lehrenden als auch von Lernenden für effiziente Präsentationen genutzt werden. Zum einen lassen sich mit dem Tool Ergebnisse von Unterrichts- oder Hausarbeiten präsentieren. Zum anderen kann man zum Beispiel Diskussionen, Rollenspiele oder Versuche dokumentieren. Das Modul hat eine breite Palette an Werkzeugen, auch für kollaboratives Arbeiten und gewährleistet eine vielschichtige und kreative Auseinandersetzung mit lehrrelevanten Themen.
Im Editor können sie zwischen verschiedenen Überschriften, Farben und Ausrichtungen, sowie zwischen den Darstellungsformen Hintergrund-Grafiken beziehungsweise -videos, Links, Hotspots, inklusive möglicher Transparenzen oder weiterer Effekte wählen. Das bringt ein breites Spektrum an Möglichkeiten mit sich und ermöglicht lebendig wirkende Ergebnisse.

Nach der Erstellung solcher Flow-Präsentationen können Nutzer ihre Arbeit mit einem Klick in die Cloud schicken. Hier kann diese von Dozenten geprüft oder von anderen Studierenden weiterverwendet werden.

flow_editor_preview 2000x1500
Video

Videoschnitt

Mit dem Cloud-basierten Video-Editor können Nutzer effizient Videos schneiden, bearbeiten, kommentieren und konvertieren. Das Videomaterial kann mit einem mobilen Endgerät aufgenommen und zum Server geschickt oder direkt von YouTube oder anderen Quellen importiert werden. Die anschließende Bearbeitung erfolgt allein oder in Kollaboration. Das Endergebnis wandert schließlich in die gemeinsame Bibliothek oder in eine Flow-Präsentation.

Durch die Möglichkeit der Mehrsprachigkeit für Inhalte können sowohl Klassengruppen mit unterschiedlichem muttersprachlichem Hintergrund, wie auch stark heterogene Arbeitsgruppen in Unternehmen Lehr-, Lern- und Dokumentationsmedien erstellen. Einmal erstellt und in der Cloud abgelegt, können sie jederzeit wieder verwendet werden. Da die aufgezeichneten Inhalte direkt auf dem Server landen und dort bearbeitet werden, ist umfassender Datenschutz gewährleistet.

Somit ist der Weg geebnet, um Nachrichten-, Erklär- oder Schauspiel-Videos zu produzieren und den Unterricht effektiv mithilfe des Mediums Film zu gestalten. Mithilfe der Cloud-Lösung kann man die Medien jederzeit und problemlos in den Unterricht einfließen lassen, da diese automatisch archiviert, mit anderem Material kombiniert, jederzeit weiterverarbeitet und im passenden Kontext wiedergegeben werden können.

Online-Modul

OBCC ed2tech bietet nicht nur die Möglichkeit, Links in Aufgaben und Artikel einzubinden. Mit dem Online-Modul können Nutzer externe, weiterführende Informationen, die für das Lernen oder Gruppenarbeiten nötig sind, schnell und sicher erreichen. Um den Zugriff effektiv zu gestalten, befindet sich im Verzeichnis eine Auswahl möglicher relevanter Quellen. Dieser integrierte Internetbrowser kann angepasst werden und der Zugang ist vom Lehrer auf bestimmte Seiten beschränkbar.

Online Modul
Notes

Notiz-Modul Notes

Eigene Notizen sind generell nur für den Nutzer selbst zugänglich. Einfache Skizzen, Zeichnungen und handschriftliche Notizen finden im Scribbles-Tool ihren Platz. Daneben bietet Notes die klassische „Copy and Paste“-Funktion. Beides zusammen ergibt eine hervorragende Kombination, um die vermerkten Inhalte für spätere Lernzwecke oder die Erledigung von Aufgaben zu speichern.